Regionaal zoeken
Bilderrahmen

Bilderrahmen sind Schutzvorrichtungen, die das Bild umgeben. Dabei wurden Bilderrahmen ursprünglich aufgrund des archetektonischen Charakters nur bei Altar-und Kirchenbildern verwendet. Sie wurden aus Holz, teils aus Marmor, in seltensten Fällen aus Metall gefertigt. Das Holz wurde bemalt, vergoldet, mit farbigen Verzierungen versehen. Bereits im 16. Jahrhundert benutzte man den Bilderrahmen für dekorative Zwecke. Der frühe archetektonische Charakter wurde schlicht und weg aufgegeben. In der Barock- und Rokokokunst bevorzugte man Goldrahmen, die reichlich Ornamente im Holz enthielten. Schwarze und braune Bilderrahmen, die mit schmalen Goldleisten versehen waren, sind die gebräuchlichsten. Die Zeichnung entdeckte man als eigenständiges Kunstwerk. Durch viele neue, grafische Techniken (Lithografie, Stahlstich) und die Erfindung der Fotografie im 19. Jahrhundert, wuchs die Nachfrage nach kleinformatigen und unaufälligen Rahmen für die Bilder. Um den Bildträger zu schützen, verwendet man um den schmalen Rahmen Passepartouts. Sie gewährleisten den Abstand zur Glasplatte, die über dem Portrait liegt. Bilderrahmen waren bis zur zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts das Massenprodukt schlechthin. In der heutigen Industrie wird der Bilderrahmen in Großserien gefertigt. Bei Gemälden auf Leinwänden, verzichten Maler auf die Rahmung. Durch die Einwirkung von Wärme und Feuchtigkeit kann es zu ungewollten Torsionseffekten kommen. Mit einem L-förmigen Rahmenprofil bleiben auch die bemalten Seitenflächen auf der sichtbaren Leinwand gegen Beschädigungen und Transport geschützt. Mittlerweile gibt es auch digitale Bilderrahmen. Der Rahmen kann nicht nur Bilder, sondern auch Videos wiedergeben. Er kann Daten umwandeln und Speicherkarten lesen. Das Gerät wird batterie- oder netzbetrieben. Die Daten bekommt man durch eine Speicherkarte durch Kabel/WLAN, Bluetooth und über eine Internetverbindung. Seit die Digitalkamera auf den Markt gekommen ist, ist dieser Trend berühmt geworden. Einfache Digitalbilderrahmen können nur Bilder im JPEG Format anzeigen, während Multimedia-Bilderrahmen auch Musik und Videos zusätzlich abspielen können. Die verbesserten Multimedia Bilderrahmen können eine Verbindung zum Internet herstellen und E-Mails, Photo-Sharing Seiten laden. Viele dieser Modelle bieten auch anderen Usern die Bilder gegenseitig auszutauschen.

Ähnliche Themenbereiche wie Galerien, Kunstgalerien, Museum und Informationen wie Fotoserie zur Herstellung von Bilderrahmen, Digitalbilderrahmen und Passepartout können über die bereitgestellten Links aufgesucht werden.

Ihre Suchergebnisse: bilderrahmen:

Cross Stitch Corner

Elligstrasse 5, 53501 Grafschaft
Stickbilder, Stickereizubehör

decor rahmen

Gartenstrasse 56a, 76133 Karlsruhe

Foto Hinners Fotografie & Bilderrahmen

Landstr. 3, 27628 Sandstedt-Rechtebe
Schulfotografie, Kindergartenfotografie, Porträtfotos, Kalenderherstellung, Fotoentwicklung, Aktfotografie

Glaserei Flöth e.K.

Lelleperstr. 188, 42855 Remscheid

HK-Vertrieb

Milser Str. 37, 33729 Bielefeld

Mal- und Zeichenbedarf boesner

Nunsdorfer Ring 31, 12277 Berlin-Marienfelde

almut grolitsch literaturverlag

Jännersdorferstr. 1, 16949 Putlitz

Alte Bilderrahmen Martin Dickel

Warnstedtstr. 8, 22525 Hamburg

Artvento

Eberswalder Str.29, 10437 Berlin

ASP Galeriebedarf

Sinstaufer Kirchweg 74-92, 21077 Hamburg
Auf der Karte
Auch zu finden in..
'bilderrahmen' sind auch zu finden in:
Grafschaft, Bielefeld, Karlsruhe, Remscheid
Branchen